Herzlich Willkommen auf unserer Internet-Seite. Hier stellen wir Ihnen unser Projekt vor.
Es heißt Wiener Wege zur Inklusion. Inklusion ist die Einbindung in die Gesellschaft.

Wie hat das Projekt funktioniert?

Menschen mit Behinderung sind Expertinnen und Experten in eigener Sache.
Dieses Wissen und diese Erfahrungen sind für uns sehr wichtig. Die Teilnahme war kostenlos. Menschen die eine Tagesstruktur besuchen brauchen keinen Urlaubstag nehmen. Sie bekommen eine Zeitbestätigung.

Gemeinsam haben wir an den neuen Angeboten gearbeitet.
Das Mitarbeiten soll Spaß machen.
Es gab persönliche Gespräche, Workshops, Arbeitsgruppen und eine Website zur Online-Mitarbeit.

Das Projekt hatte 4 Abschnitte.

Abschnitt 1

Probleme erkennen

Wir haben Gespräche mit Menschen mit Behinderung geführt,
weil wir mehr über ihr Leben wissen wollten.
Wo gibt es Probleme?
Wir haben Ideen, Wünsche und Meinungen gesammelt.

Abschnitt 2

Lösungen finden

Wie können wir die Probleme lösen?
Wir haben gemeinsam nach Lösungen gesucht
und viele neue Ideen gefunden.
Einige Ideen wurden ausgewählt.
Aus diesen Ideen sollen neue Angebote entstehen.

Abschnitt 3

Ideen vorstellen

Wie können wir uns die Ideen besser vorstellen?
Wir haben etwas gebastelt.

Abschnitt 4

Testen

Zum Schluss haben wir die ausgewählten Ideen getestet.
Wir haben sie gemeinsam geprüft.
Können die Ideen im Alltag funktionieren?
Können wir aus den Ideen Angebote machen?

Das ist wichtig!
So funktioniert das Projekt.
Wir laden Menschen mit Behinderung ein.
Wir reden miteinander.
Wir fragen die Menschen nach ihrer Meinung.
Wir sammeln viele Ideen.
Wir probieren die Ideen aus.